Pilotprojekt mit Berufsschule aus Belarus gegen Fachkräftemangel

Der Freistaat Sachsen zählt zu den Wirtschaftsmotoren in den neuen Bundesländern und bekleidet auf vielen wirtschaftlichen Gebieten auch deutschlandweit eine Leuchtturmfunktion. Sachsen ist nicht nur Automobilland, sondern auch führend bei Maschinen- und Anlagenbau, der Halbleiterindustrie oder Luft- und Raumfahrttechnik. Dabei stehen auch sächsische Unternehmen vor den Herausforderungen der Fachkräfteknappheit. Neben Ingenieuren sind es vor allem technisch qualifizierte Facharbeiter, die an vielen Stellen dringend gebraucht werden. Laut dem Fachkräftemonitor der IHK fehlten im Jahr 2017 im Freistaat rund 40.000 beruflich qualifizierte Arbeiter mit technischer Ausrichtung. Es wird davon ausgegangen, dass diese Zahl weiter steigt.

Heute ist deshalb fast allen klar, dass wir nicht mehr ohne gut qualifizierte, ausländische Fachkräfte auskommen können, weshalb auch auf Bundeseben mit dem geplanten Einwanderungsgesetz intensiv über die Steuerung des Fachkräftezuzuges nachgedacht wird. Aus dem selben Grund setzen sich das „bsw“ Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft gGmbH in Werdau und ich gemeinsam für den Aufbau einer langfristigen Ausbildungskooperation mit der Republik Belarus ein.

...mehr zu diesem Thema finden Sie unter "In Aktion".

Kontakt Wahlkreisbüro

Jan Löffler MdL
Wahlkreisbüro
Kirchplatz 8
08412 Werdau

Tel.: 03761-477936
Fax: 03761-477935

E-Mail: kontakt@jan-loeffler.info

Bürozeiten in Werdau

Mo: 14:00 - 17:00 Uhr

Di: 09:00 - 18:00 Uhr

Mi: 14:00 - 17:00 Uhr

Do: 09:00 - 16:00 Uhr

Fr: 09:00 - 15:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Kontakt Landtag

Jan Löffler MdL
Sächsischer Landtag
Bernhard-von-Lindenau-Platz 1
01067 Dresden

Tel.: 0351-4935588
Fax: 0351-4510315588

E-Mail: Jan.Loeffler@slt.sachsen.de

Links | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Copyright © 2011. All Rights Reserved.